Aktuelles

Eröffnung der Regenbogenstation und des Traumzimmers

Im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung hat der Staatssekretär Heiner Pott als Vertreter des  niedersächsischen Ministerium für Soziales, Frauen, Familie, Gesundheit und Integration,  die MÁRA-Regenbogenstation und das neu eingerichtete Traumzimmer offiziell eingeweiht.  Die zuständige niedersächsische Ministerin, Aygül Özkan, hatte die die Schirmherrschaft für die Veranstaltung übernommen.

Nach der Begrüßung durch den Geschäftsführer des Klinikum, Ulrich Pomberg, lobt  Herr Staatssekretär Pott  die Umsetzung der beiden Projekte. Gemeinsam mit dem Chefarzt der Emder Kinderklinik Ansgar Wosnitza „taufte“ er die Kinderstation auf ihren neuen Namen.

Die Vorsitzende des AKIK-Bundesverbandes, Frau Julia von Seiche-Nordenheim zeigte sich in ihrem Grußwort beeindruckt von der in Emden geleisteten Arbeit. Im Bundesverband müsse man sich derzeit eher mit der Schließung von Kinderkliniken als mit einer so gelungenen Neugestaltung befassen.

Der Vorsitzende des Fördervereins der Kinderklinik, Harald König, gab in seiner Rede einen kurzen Überblick über die Arbeit der letzten Jahre und dankte insbesondere den Vertretern des Elternvereins krebskranke Kinder in Ostfriesland, ohne die die schnelle Umsetzung der Traumzimmerpläne gar nicht möglich gewesen wäre.

Ansgar Wosnitza gab im Anschluss den Gästen mit einer Präsentation einen kleinen Überblick über die Entwicklung der beiden Projekte. Er stellte die Idee, Planung und Umsetzung der Umgestaltung der Kinderklinik zur Regenbogenstation in der Mittelpunkt seines Vortrages, nicht ohne den Anwesenden auch ein die Bild der im Jahre 2010 verstorbenen Künstlerin Mara Schmitt-Leibinger zu skizzieren, die mit ihren unentgeltlichen Arbeit erst Möglichkeit der Umgestaltung zu diesem Gesamtkunstwerk gegeben hat.

Für Unterhaltung zwischen den Wortbeiträgen sorgte die Monday Musical Company mit einigen Ausschnitten ihren Repertoires. So wurde der König der Löwen auf die Bühne gezaubert.
Im Anschluss an den Festakt hatte jeder die Möglichkeit sich über die, unter Mitwirkung des Fördervereins Sterntaler,  durchgeführten Veränderungen auf der Kinderstation ein eigenes Bild zu machen. Begleitet wurde die Veranstaltung von einem Tag der offenen Stationstür verbunden mit einem großen Kinderfest.

 


Julia von Seiche-Nordenheim

Staatssekretär Heiner Pott  und Chefarzt  Ansgar P. Wosnitza
 

  Monday Musical Company